Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback
   4.02.19 09:42
    Danke euch beiden :) Ja,
   22.04.19 20:01
    Hey an alle die das hier
   22.04.19 20:01
    Hey an alle die das hier
   22.04.19 20:01
    Hey an alle die das hier
   22.04.19 20:02
    Hey an alle die das hier
   16.06.20 08:07
    Thanks for finally writi


https://myblog.de/thinbutbeautiful

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Was ist das jetzt?

Kennt ihr das? Ihr seid gerade getrennt, eigentlich eine absolute Horrorbeziehung, und ihr schwört euch ihr wollt die nächste Zeit keine Beziehung? Dieses "Schwören" hält dann aber ganze zwei Wochen, eigentlich wünscht ihr euch nämlich nichts sehnlicher als eine Beziehung. Eine total kitschige Hollywoodbeziehung, mit kuscheln, spazieren, Romantik und den ganzen Drumherum?

~~Denkpause, muss Musik suchen^^ ~~

 

SO, Musik gefunden. Back to you von Selelna Gomez (verfluchte Scheiße, wer hat gerade diese Romantik-Gene eingepflanzt? Wo ist das depressive "ich hasse Menschen"-Weib hin? Oh Mist :D)

Okay, mal von vorne angefangen. Fangen wir mal bei dem Ende der letzten Beziehung an. Aber dafür muss ich fast zum Anfang springen. Paradox, oder?

Ich laber wieder. Ok, egal.

Meinen letzte Beziehung hat begonnen am 22.12.2017 (ja, wer jetzt aufgepasst hat, es war 5 Jahre und 1 Tag nach der Vergewaltigung. ich habe das "5jährige" also heil überstanden). 

Nach 3 Wochen schrieb mich dann eine Ex von ihm an. Er hat ihr geschrieben, dass unsere Beziehung nur eine Fakebeziehung war/ist, und er nur sie liebt, er könne es auch gerne öffentlich schreiben (vielleicht hätte ich mich getrennt, hätte er das getan, nur hat sie mich vorher angeschrieben).

Ich hab ihm das erzählt und er meinte dass sie eine dieser Psychobräte á la "ich sorge dafür, dass ihr euch trennt" sei. Blockiert und damit war das Thema durch. Für ihn jedenfalls.

Mein Kopf hat ab da immer wieder gesagt "Hey, du, da passt was nicht ganz". ABer, dumm, naiv und verliebt.

Ständig habe ich mir anhören dürfen ich würde fremd gehen, es sei ihm so oft passiert und er könne nicht vertrauen. Ständig habe ich ihm meinen Standort geschickt, damit er genau weiß wo ich wann bin, Fotos auf Anfrage was ich gerade gemacht, alles habe ich gemacht. Damit er mir trotzdem noch sagen kann ich würde fremd gehen. Aber ich habe gesagt ich verstehe es.

Dann kam Ende Januar, Anfang Februar der Tag, an dem mein Kopf mir etwas zu starke Signale gesendet hat. Ich total am Boden, mein Kopf die ganze Zeit einen auf "er geht fremd" gemacht. Ich da angerufen, da meinte er er würde bei seinen Eltern unten sitzen. Lustig, 5 Minuten vorher habe ich eine Sprachmemo bekommen, in der ich gehört habe wie er Auto fährt. Aber ja, er sitzt den ganzen Abend bei seinen Eltern und spielt Karten. (Man möge es Kontrollwahn nennen, mittlerweile...  ist es für mich mehr meine Gabe Dinge zu erkennen, die ich nicht erkennen will. Dank dafür, an wen auch immer. Nicht)-.-  Naja, da gab es Krieg wie ich ihm unterstellen könne er würde fremd gehen und hin und her. Das Thema war dann auch relativ schnell vergeben und vergessen. Okay.

Joa, dann habe ich mir ständig anhören dürfen, wie sehr er auf lange, schlanke Beine stehen würde (die ich mit 1,60 nunmal nicht haben kann! :D)

Wie sehr er auf rote Haare steht (ich hab braune)

Wie sehr er auf geschminkte Frauen steht (ich schminke mich fast nie!)

Wie toll er damals seine F+ fand, so geiler, ungezwungener Sex

Wie toll der Sex mit seiner Ex war, die immer genau so das gemacht hat was er wollte (ja, die , der er geschrieben hat unsere Beziehung sei nur fake).

Dann kam er einmal aus der Stadt und erzählte mir eine andere, nennen wir sie Lisa, habe ihm gesagt sie würde dafür sorgen, dass wir uns trennen (PS: Merkt euch den Namen, der wird noch eine Rolle spielen).

Zwischendurch hatten wir beide unsere Tiefs, er mit seiner Dossoziation (die nie diagnostiziert wurde, ich musste mehr oder minder glauben, dass dem so ist), wir haben eigentlich abgesprochen gemeinsam eine Therapie zu beginnen.

Ständig habe ich angeknackt dann mal wen zu suchen, das ist auch nie passiert.

Dann hat er mir eines Tages in seiner Disso gesagt er will sich trennen, ich habe ihm gesagt er müsste entweder bei sich sein oder mich umbringen um mich loszuwerden. Resultat? Er hat mich fast ohnmächtig gewürgt. Aber ja, ich bin bei ihm geblieben.

Dann wurde es der 5.5. (also etwa 5 Monate Beziehung).

Er schrieb mir er gehe mit seinem besten freund Pokemon spielen. Für mich an sich kein Thema, auch wenn ihc dank der Vorgeschichte mit ihm manchmal schon so meine Gedanken hatte. Ich habe ihm nur gesagt er solle sich melden wenn er zu Hause ist. Das war so gegen 8.

Es wurde 11, es wurde 12, es wurde 1, auf Nachrichten und Anrufe keine Reaktion. Es wurde 2. Dann habe ich den besten Freund angeschrieben (weil ich weiß, dass mein Ex schon mal im Dunkeln einen Unfall hatte und deswegen eher ungern im Dunkeln Auto gefahren ist), den besten Freund gefragt ob sie noch unterwegs seien. Und was kam dann? "Wie, der wollte doch zu dir, deinen PC einrichten?!" (Mein PC wurde nur leider erst eine Woche später geliefert, und das wusste mein Ex zu gut). Ergo mein Kopf sagt, was er im Februar schon gesagt hat. Da stimmt was nicht.

Der beste Freund meinte dann irgendwann "Weißt du was, wir gehen den jetzt suchen". Zu ihm nach hause, nach dem Auto gechaut, niemand da. Durch die Stadt,m die öffentlichen Orte abgefahren, niemand da. Eine Stadt weiter, niemand da. Zwei Städte weiter, niemand da. 3 Städte weiter, niemand da. Und dann kam der üble Verräter. Facebook. Der gute Herr hat seinen Standort angelassen, also hat man gesehen wenn man in seiner Nähe ist. Der beste Freund war in der Nähe. Und wer wohnte in der Nähe? Richtig. Bereits erwähnte Lisa. Mit der er seit etwa 3 Jahren eine Beziehung führte, die seit Oktober 2017 beendet war.

Also wir da Halt gemacht. Leider haben wir von einem Bekannten von Lisa nur die Anschrift der Eltern herausgefunden. Hat aber gereicht, in der Nähe stand sein Auto. Also bei den Eltern geklingelt (es war Samstag morgen, 4.30 Uhr, und ich musste um 13 Uhr auf der Arbeit sein). Der Vater macht, wenig begeistert, die Tür auf. Weniger begeistert war er dann, als er erfahren hat wer da vor ihm steht. Die Freundin des Freundes der Tochter. Haha, lustige Konstellation. Wir haben geredet, auch die Mutter wurde wach. Er hat sich da wohl vorher schon keine Freunde gemacht. Naja, mir egal. Bei mir ja auch nicht. Wir dann zu der Tochter rüber, beziehungsweise erst nur ich. Die Tür ging auf. Und dann wieder "Hi, hier ist die Freundin von deinem Freund". So wollte ich mich schon immer vorstellen! :D (nicht!) Und wer lag nackt im Bett? Mein Ex. Sie war übrigens auch nur in einer Decke eingewickelt. Aber ja, da lief nichts. Es kam kein "es ist nicht das, wonach es aussieht". Es kam erst eine schallende Backpfeife, ein "hast du jetzt was du willst?", dann ein Nervenzusammenbruch. Er guckt nur wie ein Meerschweinchen, dem man gerade erklärt hat dass es eine Allergie gegen Karotten hat. Und dann "Sie hat mich dazu gezwungen". Sie hätte gedroht sich umzubringen (wer übrigens einen Teil meines Blogs gelesen hat weiß, dass ich nicht weniger labil war als die, die angeblich gedroht hat sich umzubringen). Er war auch angeblich in den letzten 5 Monaten nur 2x da. Danke dafür. Achso, aber getrennt waren sie nicht, auch wenn er öfter erwähnt haben soll (wer es glaubt) er habe sich von ihr trennen wollen. Tja, es klingelt an der Tür, der Bekannte steht unten, der Vater steht unten. Beide kommen hoch, dezent wütend. Eine Backpfeife (Danke R., war verdient, auch wenn du nix damit zu tun hattest), zweite Backpfeife (danke dem Vater der Ex, die war verdient) und von der anderen Seite die 3. (nochmal danke dem Vater,m auch die war verdient. Der Brille ist übrigens nichts passiert). Dann noch einige Diskussionen, dann wurde er gefragt wen er liebt. Seine Antwort war mich, seine Whatsapps an seine Ex sagen was anderes. Also eigentlich hat er scheinbar in der Zeit 3 Weiber geliebt. Herzlichen Glückwunsch dafür. Zum Abschied noch eine ziemlich harte Backpfeife seiner lisa (auch die war verdient. Sorry an meinen Ex). 

So gegen 6 sind wir dann Richtung nach hause gefahren. Dann kam von ihm die Drohung sich umzub ringen. Ich dem besten Freund, der mich nach Hause fahren wollte, gesagt er solle ihm hinterherfahren. Mein Ex blieb dann in meiner Heimatstadt stehen, ich bin eingestiegen, hab mit ihm geredet und mich kleinreden lassen. Also waren wir wieder zusammen.

Mit dem Versprechen seinerseits, dass ab jetzt nie wieder was passiert. 

Nie wieder hielt lang.

Einen Tag später hat er dann ein Bild seiner anderen Ex (jetzt Ex Nummer 3, die hier eine Rolle spielt) geliked und kommentiert mit "wunderschöne Traumfrau". Ich ihn wieder drauf angesprochen. Nur leider keinen Screenshot gemacht. Naja, der Kommentar war weg. Leider. ALso durfte ich mich für doof verkaufen lassen und das Thema war gegessen.

Bis 6 Tage später ein anderes Mädel schrieb.

"Du, dein Freund schickt mir hier Herzen und so und meint er würde zu mir fahren und dann "mal schauen was passiert"." Mit Screenshot. Ich ihn drauf angesprochen, total das Theater angefangen wieso er wieder so einen Scheiß abzieht, ob das denn nicht gereicht hätte. Was sagt er? "Ja, ich wollte sie nur aufmuntern, die Mutter macht die immer runter mit sie solle weniger essen und so, obwohl die eh schon so dünn ist." (Paradox, bei mir war das "Aufmuntern" eher ein "Du kannst aber für eine Essstörung ganz gut essen". hat nicht geholfen. 0. :D

Naja, er hat halt wieder Chats gelöscht, mir was verheimlicht etc. 

Das mit der Ex zu der er meinte es sei Fake, das war übrigens angeblich in einer Disso. Gab also immer gute Gründe.

Trotzdem bin ihc mit ihm zusammen geblieben. Bis er mich dann wegen einer kleinen Lüge im Wert von 60€ über mehrere Wochen angelogen hat. Nein, mir geht es nicht unm den finanziellen Wert, sondern darum, dass ich gesagt hab lüg mihc noch einmal in irgendwas an und es ist aus.

Dann war erstmal Schluss. Das war im Juli. 1,5 Monate später stand er auf der Arbeit, wir haben geredet, uns wieder versöhnt und zum x-ten Mal die Beziehung neu aufgerollt (Liebe Ladies und Gentlemen, ich schwöre euch, wenn euer Kopf sagt es geht nicht mehr, dann GLAUBT DEM KOPF VERFLUCHT!) Es waren noch zwei Wochen Hölle und reines Misstrauen, 2 Wochen Misstrauen in mich reinfressen, auch wenn ich ihn  geliebt hab, es war die Hölle auf Erden, bis ich irgendwann gesagt habe so, es reicht endgültig. Ich kann nicht mehr Absolut nicht. Und dann meinte er zu mir am Telefon noch ich solle verrecken. Damit war ich eh bedient. Ich, die eh schon so labil war. Solle verrecken. Vielen Dank für nichts.

Zwischenzeitlich noch einen Anruf von meiner Frauenärztin bekommen, es wurden eventuell Hinweise gefunden, dass eine Vorstufe vom Gebärmutterhalskrebs in mir steckt. Tja, damit war sein Wunsch auch meiner. Und trotzdem lebe ich. Holy shit.

Naja, egal. Jetzt bin ich single, aber irgendwie nicht glücklich :D

Irgendwie vermisse ich diese Zweisamkeit, aber auf der anderen Seite habe ich Angst, dass Treue, Ehrlichkeit, Offenheit, Loyalität nicht mehr existiert.. Ich will wieder mit jemanden, den ich liebe, kuscheln Serien schauen, rumalbern, spazieren gehen, zusammen zocken und uns anschreien, aber ich will einen, der nur mich liebt, und nicht noch drei andere. Gibt es das noch?

 

"Ist da jemand der mein Herz versteht

und der mit mir bis ans Ende geht?

Ist da jemand der mich wirklich braucht?

Ist da jemand, ist da jemand?"

 

24.10.18 03:31


Werbung


20.10.2018..

Hallöle. Ich weiß, ich hab ewig nichts mehr geschrieben. Lange, lange Zeit.. Und es ist viel passiert. Ich habe mich ein wenig verändert, mein Kopf hat sich verändert.  Und das nicht zwingend positiv.

Meine "Liebe des Lebens", über die ich hier schrieb, habe ich nicht mehr, und wie sich rausstellte war er nicht die Liebe des Lebens. Er war vernünftig, zur Trennung etwas kalt, aber mittlerweile wieder ok.

Nach ihm habe ich eine neue "Liebe" kennen gelernt. Wir waren 10 Monate zusammen, er mit dissoziativer Persönlichkeitsstörung und Depression, vermutlich ein wenig der Zwang zum Lügen (diagnostiziert sind "nur" die Depressionen) und ich mit meiner Essstörung, Borderline, Depression.

Eine Mischung, die nicht hat funktionieren KÖNNEN. 

Ich weiß nicht, wie oft er mir fremd gegangen ist, wie oft er mich angelogen hat, wie oft er anderen Frauen geschrieben hat,dass er sie liebt, ich weiß nur, dass es nicht nur einmal war. Und das wusste ich leider schon nach 3 Wochen Beziehung, ich habe es aber noch 9 Monate weiter mitgemacht.

Jetzt habe ich mich getrennt. Jetzt, vor zwei oder drei Wochen. Habe mir anhören dürfen ich sei eiskalt, ich sei verlogen und solle doch bitte verrrecken. Nein, diesen Wunsch habe ich ihm leider noch nciht erfüllt.

Aber da sind wir wieder. Tief in der Depression, kurz vor dem Winter, in der diese eh noch schlimmer wird. Vielen Dank.

Dank ihm habe ich kaum noch Freunde, mitunter dank ihm. Dank ihm fehlt mir der Mut Menschen zu vertrauen. Bindungen aufzubauen oder aufrecht zu erhalten. Ich hab da keine Lust mehr zu.

 

Ich bin 20 Jahre alt, bin in der Ausbildung, stehe kurz vor den Zwischenprüfungen, habe mich von meinem Ex getrennt (der scheinabr immernoch genug über mich in Erfahrung bringen kann um mir zu schreiben, dass ich mich mit einem Mann getroffen habe), habe keine Kontakte mehr, keine Tabletten, die mir etwas helfen, und bin wieder in der Essstörung. 

Noch bin ich im Normalgewicht, mit 48 kg auf 1,60m kann man das gerade noch so bezeichnen. Mir fehlt die Lust zu essen, mir fehlt die Lust zu essen, mir fehlt die Lust rauszugehen, mich mit Menschen zu treffen, mir fehlt die Lust Kontakte aufzubauen, mir fehlt die Lust zu leben. Nein, mir fehlt die Kraft.

 Und ich finde auf Teufel komm raus keinen Ausweg aus diesem Loch.

Wieder Klinik,vor der Zwischenprüfung?

Therapie habe ihc schon, wie sehr sie hilft sieht man hier...

Ich weiß nicht weiter...

 

"Ich weiß nicht weiter, ich weiß nicht wo wir sind

Ich weiß nicht weiter, von hier an blind!"...

20.10.18 20:06


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung